Fruchtig-saures Geschenk - DIY Anleitung

Ihr seid noch auf der Suche nach einem Geschenk, entweder zum Valentinstag oder einfach Zwischendurch? Wie wäre es dann mal mit einem Strauß fruchtig-saurer Rosen aus Drachenzungen? Diese könnt ihr ganz schnell und einfach nachmachen, daher eignen sie sich auch als Last-Minute-Geschenk. Wie das geht, zeigen wir euch jetzt:

Ihr braucht:

 

 

 

 

 

 

 

 

Und los geht’s:

  1. Schneidet die Spinnenbeine in kleine Stücke und schiebt diese auf die Spieße. Sie dienen als Halterung.
  2. Formt aus den grünen Drachenzungen eine kleine Welle. Diese Welle spießt ihr ebenfalls in der Mitte auf.
  3. Rollt aus anders-farbigen (rot, orange oder lila) Drachenzungen eine Blüte. Dabei legt ihr immer eine Schicht etwas niedriger als die vorherige. Den letzten Zipfel könnt ihr seitlich anklappen (siehe Foto), damit die Blüte echter aussieht.
  4. Zieht diese Blüte vorsichtig auf den Spieß. Zupft alles zurecht und schon ist die Blüte fertig!
  5. Wenn ihr alle Rosen geformt habt, könnt ihr die Spieße in eure Vase stecken. Als Stabilisation eignen sich eure Lieblings-Hitschies perfekt als „Blumenerde“.
Nun noch eine Schleife um die Vase oder den Becher machen und schon könnt ihr den Strauß verschenken.

 

Natürlich könnt ihr die Rosen aus verschiedenen Farben basteln und auch andere Blüten formen. Sendet uns gerne ein Bild von euren Kreationen per DM bei Instagram oder Facebook. Ganz viel Spaß beim Basteln!